12 v 12

12 v 12

Heute ist der zwölfte des Wonnemonats Mai. Huch, es ist schon der zwölfte und es ist schon gegen Mittag. Na gut, halb so schlimm, bis jetzt habe ich den Vormittag sowieso an der Nähmaschine verbracht. Dabei entstand ein neuer Turnbeutel. Dieser:

Turnbeutel

Für den Nachmittag stand mal wieder ein Großeinkauf auf der “To-do-Liste”. Nicht gerade eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, doch der Kühlschrank gähnte vor innerer Leere und die zu versorgende Mannschaft forderte lautstark Futter.

Im Eingangsbereich des Einkaufstempels begrüßten uns diese Zeitgenossen, hübsch oder doch eher gewöhnungsbedürftig? Auf jeden Fall ein bunter Auftakt 🙂

Bunt

glubsch

Eingetaucht in die Fischabteilung. Irgendwie fühle ich mich beobachtet….umschauen…. Da ist es! Wer ist das denn? Schaut ja ein klein wenig grimmig drein.

igitt

Nun aber schnell wieder raus ins Freie und bei all dem aufreibenden Stress, erst einmal als verdiente Belohnung ein großes Eis. Bei diesem wundervollen Wetter schmeckt es doppelt so gut.

lekka

Nächster Punkt der abgearbeitet werden will, Baumarkt. Ich brauche acht dieser ganz entzückenden, fast quadratischen Steinfreunde. Also, ran ans Werk, die schönsten rausgesucht und nach Hause eingeladen.

steine2

Diese acht haben sich bereit erklärt meine Gastfreundschaft anzunehmen und ihr Heim zu wechseln. Bin zufrieden mit meiner Wahl. Sind sie nicht wirklich ganz herzzerreißend schön, makellos und formvollendet?

steine

Nun ist es Zeit sich endlich einmal für diese ganze Hausfrauenarbeit zu belohnen. War ja auch immerhin eine harte Arbeit, die neuen Freunde im Steinhaufen zu finden.

Donuts

Der Kühlschrank hat für sich seinen Sinn wiedergefunden, schnurrt zufrieden und es scheint, als würde er lächeln. Nun will Herr Capone erst einmal bewegt werden, eine Runde patrouillieren, sein Revier checken und Terrain abstecken – scheint soweit alles in Ordnung.

caponee

Bevor es weiter geht, erst einmal eine ganz kurze Pause. Ein Glas Wasser, ein Blick ins Grüne und surfen im WeltWeitWeb. Das ist eine Wohltat, für die geschundenen Nerven.

ruhe

Nach diesem brutal harten Tag – schmunzel – bleibt nur noch das Dinner zuzubereiten.

Fisch vom Grill, dazu Bruschetta und Freunde an der Tafel.

fisch

tomate

So endet ein wirklich aufregender Tag bei einem gemütlichen Glas Wein.

N8i

Bine

Verlinkt mit:   12_von_12

 

 

 

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Ein schönes 12 von 12!
Der Fisch mit den scharfen Zähnen sieht ja echt gefährlich aus 🙂

Menü