12 von 12 im Juli

12 von 12 im Juli’15

Den zwölften hätte ich jetzt wirklich verpasst! Wäre da nicht der Post von nbelleprairie auf Instagram. Über den ich beim gemütlichen Frühstück gestolpert bin.

oh ja

Da hab ich doch schnell mein Smartphone auf Kamera umgestellt, um ein paar Eindrücke für euch einzufangen.

huch

Den Anfang meines Tages macht mein Fuß mit Herrn Capone mit Kaffee.

Frühstück

Wertvolle Lektüre zum Kaffee, glaubt jetzt bloß (nicht) das ich so schwere Lektüre lese.

arme Blumen0

Ich schau derweil lediglich voller Trauer auf meine Blumen. Die haben meinen Urlaub leider nicht überlebt. Mein Mitbewohner hat sie ,wie er sagt, nur ein klein wenig vergessen. Da muss ich jetzt durch und demnächst neues Grünzeug kaufen, vielleicht Kakteen oder Succulenten.

chillen

chillen1

Ansonsten ist heute Sonntagschilling angesagt!

turnbeutel Stars

Ein klein wenig wird dann doch noch gearbeitet. Der neue Turnbeutel betritt meinen Shop.

kurz geglotzt

Zwischendurch wird kurz in Mutti’s Lieblingssender gezappt, die ganze Meute lacht und macht sich lustig. Natürlich ist Herr Capone mal wieder mitten drin, statt nur dabei.

marmelade

Dabei müssen noch ein paar Kilos Erdbeeren verarbeitet werden.

die Zeugen

Während ich Marmelade koche klingelt es an der Tür. Kaum zu glauben, die lieben Jungs sind immer noch unterwegs. Ich habe ihnen den zukünftigen Weg mit einem Schokoriegel versüßt und euch erzähle ich die Geschichte über den Mann meiner Freundin:

Die Zeugen J. klingeln an ihrer Tür, ihr Mann öffnet, hört sich kurz die “Einladung” an, um dann sofort auf seine Themen (Griechenlandkrise, Wirtschaftsökologie, chinesische Börse) umzuschwenken. Die Beiden stehen also (ungelogen!!!!!) 20min. vor deren Haustür und lassen den Vortrag über sich ergehen. Meine Freundin bekommt Mitleid und bittet die Herren ins Haus, damit sie sich an diesem heissen Tag wenigstens setzen können. Das nehmen sie dann aber geradezu dankbar als Möglichkeit war, sich blitzschnell zu verabschieden. Ihr Mann ruft hinterher, dann könnten wir uns ja ein anderes mal weiter unterhalten. Dies verhallt jedoch ungehört in der Morgensonne. 😀

heimatspiel

Währenddessen spielt die Heimat.

lecker essen

Da schnappt sich der “schwarze Blitz” doch tatsächlich den Sonntagsbraten….

Das war mein schneller 12ter. Nicht viel los an meinem Sonntag, bin gespannt was bei euch so los war.

Einen ganz lieben Dank an Caro von Draussen nur Kännchen die diese witzige Linksparty ins Leben gerufen hat.

Bildschirmfoto 2015-06-12 um 23.06.37

 

 

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Hej, ein schöner Sonntag!

Welche Rasse ist denn Dein “schwarzer Blitz”? Wir denken über einen Familienhund nach…

Liebe Grüße, Küstenmami

    Sabine Bestian
    12. Juli 2015 17:13

    Unser Hund ist ein RasseNhund.
    Wir wollten uns nicht entscheiden. Haben einfach von jeder Rasse das beste genommen.

Hej Bine,
was bist du heute flott mit den 12ern 😉
Hier gab es auch ein kleines Einkochen von Garten-Beeren 🙂
Und dann kam der doofe Regen und es geht ins Kino 😀
Liebe Grüße Daniela

    Sabine Bestian
    12. Juli 2015 17:11

    Wollte mal schneller sein als du. Hab nur leider wieder verloren:-(

Menü