12_von_12

12 von 12 im März

Mittlerweile habe ich ein fantastisches Frühwarnsystem. Ich mache am morgen mein Handy an und zwei wunderbare Menschen erinnern mich an das heutige Datum. Ob ich es sonst vergessen hätte? Ganz bestimmt, obwohl gestern hab ich noch dran gedacht. Was natürlich gar nichts heißt.

1a

Beim Spaziergang hab ich mein Handy vergessen, wie schade. Dabei waren wir beim Bäcker und haben den niedlichsten Welpen auf der Welt getroffen.

?? (hier habe ich leider kein Bild für euch)

Herr Capone ist total erschöpft und leistet sich ein entspanntes Schläfchen, während hier mal klar-Schiff gemacht werden muss.

7

Das kreative Chaos von gestern muss beseitigt werden. Was ich aus diesem feinen Stöffchen genäht habe, zeige ich euch hier in der nächsten Woche.

4

Mein Mittagessen ist gleichzeitig auch mein Frühstück. Oh, dann hatten wir heute ein Brunch. Grins!

10

Wenn ich schon beim Aufräumen bin, dann kann die Waschmaschine nebenbei auch ein wenig arbeiten. Was heutzutage alles auf diesen eingenähten Etiketten steht. “Modische Aussage”!

6

Was wäre der Tag ohne das die Nähmaschine rattert, ein verlorener Tag. Was mache ich wohl? Auch dazu demnächst mehr hier an dieser Stelle.

44

Beim ausgiebigen Waldspaziergang entdecke ich dieses wunderschöne Häufchen Schneeglocken (Galanthus) die zur Pflanzengruppe der Amaryllisgewächse gehören. (Streber!)

Ich schmeiße mich auf den Boden, um eine Nahaufnahme von diesen Schönheiten des Frühlings zu machen. Wer entdeckt mich dabei, wer findet mich plötzlich mega interessant, wer sprintet wie irre auf mich zu? Seht ihr da Unheil kommen?

1

Dieser durchgeknallte Italiener! Bremst mitten im Schneeglockenfeld — Kopfschütteln

2

Happy End! Die Blümchen haben es überlebt. Sind zähe Geschöpfe

3

Wieder zuhause bekommt das Monster dann doch eine kleine Belohnung. Immerhin hat er auf uns geachtet.

IMG_3094

Den Rest des Tages wird ausgiebig gechillt. Die letzten Tage waren anstrengend.

5

Ich verbringe den Abend damit zu sehen was Nicole und all die anderen Mädels heute so getrieben haben.

Bine 1

 

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Das sieht wirklich entspannt aus! Zum Glück hab ich mittags schnell ein Stündchen geschlummert – sonst wäre ich schon umgefallen!

Ich drück dich und bis bald, ach quatsch bis in 4 Tage!
Bog Hugs. Nicölsxhe

Sooo toll!! 🙂
Und so ein hübscher und treuer Italiener!

Menü