Front

Sicher wird es nicht einfach

Sicher wird es nicht einfach, aber ein Versuch wäre es wert. Genau der Gedanke ging mir durch den Kopf als ich vor einem Monat den Wollstoff am Maybachufer in den Händen hielt.

Von was redet sie, fragt ihr euch? Zu Recht! Die ganze Story begann damit, dass ich diesen wunderbar kuschligen Woll-Wickel-Mantel von Aileen aka Piccolaloona beim letzten Bloggertreffen anhatte. Bislang war ich der festen Meinung für so etwas leider viel zu kurz zu sein. Die Überraschung war groß, als ich feststellen durfte, das ich so klein nun doch nicht bin.

Aber wie nähe ich mir diesen Mantel mit möglichst kleinem finanziellen Einsatz? Stoff von Maybachufer ist immer bezahlbar. Schnitt? Hm, da musste kurz überlegt werden. Kaufen kommt gar nicht in Frage. Was sagt mein Lebensbegleiter: manchmal kann ich eine sehr sparsame schwäbische Hausfrau geben. Stimmt, aber eben nur manchmal!

Zurück zum Schnitt. Die Idee dazu hatte ich wie so oft, kurz vor dem einschlafen. Dann ist meine Muse immer am aktivesten. Ich nehme die Else von Schneidernmeistern, Yeah!!! Das hat den klaren Vorteil, ich weiß wie der Mantel im Schulterbereich und in der Länge ausfallen wird. Denn ich wollte trotz des Wickeleffektes einen anliegenden Mantel haben. Nicht zu flatterig.

schnitt_echt_knorke

 

 

 

Das Vorderteil habe ich einfach zum anderen Armausschnitt verbreitert. Das war es! Nicht viel Gedanken gemacht, einfach verbreitert.

 

 

 

 

Bei nagelneue Näh-Projekten hefte ich alle Nähte schnell zusammen, um zu sehen wie das Projekt sitzt. Nach dem Probetragen vor dem Spiegel ist der Mantel im hohen Bogen in die Ecke geflogen.

IHBÄH – SCHÜTTEL

Geht ja mal gar nicht! Wat hab ike mir geärgert!!! Der Stoff roch nach feuchtem Keller und fühlte sich überhaupt nicht kuschelig an. Ekelhaft!!

Was mache ich nun mit dem Stoff? Ich weiß, eine Rope Bowl. Dazu ist die Wolle gut geeignet und ich habe endlich ein Behältnis für meine kleinen Stoffreste. Nur gut das ich zuerst den Rest des Stoffes verarbeitet habe und dem Mantel noch eine winzig kleine Chance gegen habe.

Die Rope Bowl gefällt mir, auch für die vielen Orangen eine tolle Schale.

Rope_bowl

Dann kam das Nähcamp. Ich habe den immer noch zusammengesteppten Mantel mitgenommen. Wollte mir ein paar Meinungen einholen. Die überwiegende Begeisterung hat den Mantel zu einem neuen Leben verholfen.

Nun habe ich ihn also doch fertig gestellt und sogar mit einem Innenfutter und Nahttaschen versehen. Aber schaut selber.

DSC_1364

DSC_1361

DSC_1714

Einen ganz herzlichen Dank an meine entzückenden Fotografin Elke ellepuls.

Bine 1

Verlinkung Creadienstag und Handmade on Tuesday

10 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Ach du liebes Binchen,
der Mantel ist grandios! Ich war begeistert als ich dich darin gesehen habe! Und ich bin es jetzt wieder!
Liebe Grüße,
Marina

Gut, dass Du ihn nicht zur rope bowl verarbeitet hast!! Ganz großartig finde ich ihn!!

Liebe Grüße!
Doro

Bine,
ich bin sprachlos…was für ein grandioses Teil! Nur gut dass du ihn nicht weggefeiert hast!
Ich hatte Maybachufer schon abgeschrieben aber ich glaube ich muss dem noch eine Chnace geben. Wenn ich nicht einen tollem Mantel hätte und vor allem wenn ich dich nicht mögen würde, würde ich dich überfallen und den Mantel mopsen…wenn…
Liebste und bewundernde Grüße,
Lee

Liebe Bine, das wäre schade gewesen daraus nur Bowls zu machen! Sieht umwerfend aus das Mäntelchen!
Liebste Grüße, Daniela

Also ich kann ja geruchstechnisch nix dazu sagen (wäre aber da sehr empfindlich), optisch jedenfalls ist dein Mantel ein Hit und ich finde dieses pi mal Auge von hinten zum Ziel bei der Schnittmustererstellung immer gut. Einfach drauf los. Am Ende war es perfekt. Ich habe nur keinen Schimmer wie dieses Mantel-Wickel-Prinzip funktioniert. Vielleicht magst du mir da mal auf die Sprünge helfen 🙂
Janine

Liebe Bine,
der Mantel ist wirklich toll geworden. Beim nächsten Mal dann mit etwas weiteren Ärmeln, oder? Der Stoff würde mir auch gefallen, aber die Beschreibung des Geruchs… Zum Glück hat sich der verflüchtigt.
Als Rope Bowl macht sich der Stoff aber auch richtig gut.
Liebe Grüße,
Elke

Miriam Mecki macht
20. April 2016 09:29

na, das hat ja aber dann doch super geklappt! Respekt! Mir gefällt er auch richtig gut, wobei ich gestehen muss, dass ich auch anhand der Fotos nicht so richtig verstanden habe, wie du ihn schliesst bzw. ob du ihn einfach wickelst bzw. du am Halsausschnitt längere “Schalstücke” angesetzt hast, die sich quasi “binden” lassen??? Äh…sieht jedenfalls sehr chic mit dem gehörigen Schuss Coolness aus – also einfach klasse 🙂 lG Miriam “Mecki macht”

Kurzfristig ist mir beim Lesen der Atem gestockt – der Mantel??? Zur Bowl verwurstet?? Puh, zum Glück nicht…
Sehr cooler Stoff, mit Futter sicher angenehm tragbar. Die Idee mit dem angesetzten Schal – so klasse!
Liebe Grüße,
Sandra

Zum Glück ist´s noch ein fertiger Mantel geworden. Soooooo schön. Und ich war immer noch nicht am Maybachufer, na wird schon noch.
LG Silvi

Was für ein toller Mantel!
Er sieht so richtig kuschelig aus 🙂
Bei mir wäre das ein Liebhaberstück!!!
LG Fina

Menü