2016

“warm schreiben” : Teil 1

Moin Moin, meine Lieben!

Das Jahr fängt mit einem schriftlichen Hänger an. Dabei ist der erste Jahresbeitrag für den Blog doch ganz einfach. Ich wollte nur einen Jahresrückblick schreiben und fertig. Aber will ich euch – und mich damit langweilen nochmal auf das vergangene Jahr zurückzublicken? Obwohl, eigentlich war es ein wundervolles Jahr, das eine unerwartete Wendung nahm. An einem Mittwoch Abend sah ich dieses Foto:

Das sich, warum auch immer, nicht hochladen lässt!

Doch ihr könnt es euch hier anschauen.

Die Mädels die ich an diesem Wochenende kennenlernen durfte, haben mein Leben verändert und einen festen Platz in meinem Herzen ergattert.

Nun könnte ich also eine Hommage über all diese Nähnerds schreiben, aber ich finde nicht die richtigen Worte. Ich mag nicht zu schmalzig werden, obwohl es jede einzelne verdient hätte hier mit Zuckerguss der süssesten Sorte überzogen zu werden.

Doch stattdessen mache ich meine Steuer, putze meine Nähmaschine oder wahlweise gleich das ganze Haus. So war das früher schon… In der Lernphase vor einer Prüfung habe ich lieber Fenster geputzt oder meinen Schrank aufgeräumt anstatt zu lernen. Dieses Verhalten hat mich schon damals in den Wahnsinn getrieben. Ich werde dann immer zickiger, immer unausstehlicher und bekomme trotzdem die Kurve nicht. Naja, immerhin ist das Haus und die Nähmaschine nun sauber, und die Steuer des letzten Jahres fertig. Von der Seite betrachtet ein guter Einstieg in das neue Jahr. Nun bekomme ich auch langsam die Kurve zum Bloggen.

Womit habe ich mir die erste Woche des Jahres die Zeit vertrieben?

Natürlich mit einem Onkel Knorke. Ihr wisst – meditatives nähen *oooohhhhhhhhm*

Onkel Knorke Schockt

Onkel Knorke Schockt 2

Ja, dieser Onkel Knorke schockt! Ein spezieller Kundenwunsch.

Dann ist noch ein Oberteil nach einem eigenen Schnitt entstanden. Auf dieses Projekt komme ich in meinem nächsten Blogpost zurück.

Pulli

Nun fließen die Wörter wieder, der Bann ist gebrochen. Mein Hirn arbeitet *jubel* und den Mädels sollte ich wirklich einen Blogpost widmen.

Jetzt mit vollem Schwung hinein in die Woche.

Bine

 

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Läuft doch!!! Der Onkel ist Klasse, aber dein Shirt könntest du mir schicken 😉 Das wenige was man sieht, sieht super aus!
Liebe Grüße,
Lee

Finde ich auch prima gelaufen und der Schreibfluss ist auch wieder da – was will man mehr. Ich bin schon auf die nähere Vorstellung des Oberteils gespannt.
Sei lieb gegrüßt und sehen wir uns dieses Jahr in Berlin wieder?
Kerstin

[…] echtknorke.de. Ihre Blogbeiträge sprechen mir ganz häufig aus der Seele (wie zuletzt das Thema Schreibblockade, dass auch ich hier und jetzt gerade versuche zu überwinden) und ihre Turnbeutel haben mich das […]

Was für ein genialer Onkel Knorke =D. Gefällt mir total! Und das Shirt sieht auch sehr vielversprechend aus. Bin schon auf den Beitrag gespannt!

Ganz liebe Grüße und ich freue mich schon wenn ich dich in ein paar Wochen wieder sehe!
Christiane

Menü