Stoff Design DIY

Stoff Design DIY

Meine Frühjahrsgarderobe benötigt dringend ein paar neue Basics. Nichts großartiges, halt ein paar Shirts die sich mit allen Outfits kombinieren lassen.

Aber einfach nur dunkelblauer Jersey, der kann schon ganz schön langweilig daher kommen. Der musste unbedingt aufgepeppt werden!

Wer mir und meiner Arbeit bei Instagram folgt wird von meinem Rock Projekt ala Alabahma Chanin schon mitbekommen haben. Hierfür hatte ich bereits eine wieder verwertbare Schablone aus Freezer Paper hergestellt. Diese wollte ich für das Shirt noch einmal benutzten.

Fragst du dich jetzt was das ist? Kein Problem, das lässt sich schnell erklären.

Freezer Paper, Reynolds 50SFx12 Freezer Paper 38,1 cm/15 Zoll Rollenlänge 12,1 m* ist ein mit Plastik beschichtetes Papier, zu vergleichen mit dem Papier in das dein Schlachter das Fleisch einwickelt. Auf dieses Papier habe ich mein Design-Muster übertragen und mit dem Cutter ausgeschnitten. Beim nächsten Mal versuche ich den Schnitt mit den Plotter zu machen. Vielleicht hast du Erfahrungen, kannst mir sagen ob das funktioniert.

Nachdem ich das Design aus dem Freezer Papier ausgeschnitten hatte, habe ich das Papier auf den Jersey gebügelt. Die beschichtete Seite liegt auf dem Stoff, Bügeleisen auf Stufe 2, Bügelzeit ca. 5 Sekunden. Bei diesem Vorgang schmilzt die dünne Wachsschicht kurz an und verbindet sich mit dem Stoff.

Schon kannst du mit dem Auftragen der Farbe beginnen.

Da sich nichts anderes im Haus befand, habe ich einfache Acryl Farbe aus dem Künstlerbedarf genommen. Damit die Acryl Farbe nicht zu dick auf dem Stoff aufliegt, wurde sie etwas mit Wasser verdünnt. Du kannst natürlich auch Stoffmalfarbe benutzen, wie zum Beispiel: Kreul Javana 90599 – Textil Stoffmalfarben Sunny CreativSet fresh colors, 6 x 20 ml*.

Nun tupfst du die Farbe vorsichtig mit einem Haushaltsschwamm auf die Schablone.

Nachdem die Farbe angetrocknet ist, ziehst du das Freezer Paper vorsichtig ab. Zum Fixieren der Farbe bügelst du das Projekt am Ende.

Die Schablone kannst du noch einige Male verwenden!

Blättere dich durch die Bilder:

Nun nur noch schnell das Shirt zuschneiden und nähen.

Für den Ausschnitt habe ich mich zu einer weiteren kleinen Handarbeit entschieden.

Ich habe einen 4 cm breiten Jersey-Streifen von links in den Ausschnitt genäht, ihn dann nach vorne umgeklappt und mit einem Hexenstich fixiert. An der Genauigkeit meiner Sticktechnik muss ich noch arbeiten, aber für das erste Mal bin ich mit dem Gesamtergebnis zufrieden.

Durch Zufall passt meine im frühen Frühjahr genähten Hose einfach perfekt zu diesem Oberteil. Momentan feile ich noch an der Passform dieses Schnittmusters, mal sehen ob der Hosenschnitt irgendwann veröffentlicht wird.

Sonnige Grüße

Verlinkung: Creadienstag & Handmade on Tuesday

* Info: Die mit einem * markierten Links sind Affiliate-Links. Sie führen dich zu Shops, die ich dir gerne empfehlen möchte. Wenn dir meine Empfehlung gefällt und du über diesen Link etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Vergütung, ohne dass du dafür mehr zahlen musst. Ich danke dir für deine Unterstützung.

, , , ,

10 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Ein tolles Shirt hast du dir da gezaubert!

Antworten

Ein sehr gelungenes Stoffdesign! Das T-Shirt ist super und sieht in Kombination mit der Hose wirklich klasse aus.

Antworten

Hallo Bine. Bin zum ersten Mal auf deiner Seite. Ich finde diese Handarbeit einfach klasse. Welche Farbe hast Du benutzt? Ist es weiss oder grau?
Und die tolle Idee mit der Stickerei am Ausschnitt ist Dir ganz toll gelungen, finde ich.
Vielen Dank im voraus für Deine Antwort. Liebe Grüsse

Antworten
    Bine Knorke
    30. April 2018 08:20

    Hallo,
    Herzlichen Dank für deine Worte.
    Die Farbe ist kein reines Weiß, eher ein Creme.
    Sonnige Grüße
    Bine

    Antworten

Hallo Bine,
das sieht wirklich sehr sehr schön aus.
Ich habe eine Frage zu dem Freezer Papier. Du schreibst oben das es ein mit Wachs beschichtetes Papier ist. Der Link führt aber zu einem mit mit Plastik beschichteten Papier. Ist das richtig so? Es wird nämlich auch mit Wachs beschichtetes Papier angeboten.
LG Monika

Antworten
    Bine Knorke
    22. Mai 2018 07:31

    Liebe Monika,
    herzlichen Dank!
    Da hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen.
    Es ist natürlich kein mit Wachs beschichtetes Papier, die Beschichtung besteht aus einer dünnen Plastikschicht.
    Ich habe das im Beitrag korrigiert.
    Sonnige Grüße
    Bine

    Antworten
Waltraud Huber
24. Mai 2018 20:48

Sieht echt super aus

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü