Ein spitzen Irmchen

Als ich diese elastische Spitze in der Instagram Story von @katermo_ sah, war für mich sofort klar: das MUSS ein feines Irmchen werden.

Nach der sensationell schnellen Lieferung, ging es auch gleich an die Nähmaschine.

Eine schnelle Erklärung zur Schnittanpassung bei sehr dehnbaren Stoffen, wie diese Spitze oder auch ein stark gerippten Jersey. Ich habe an der Seitennaht von Vorder.- und Rückteil das Schnittmuster um ca. 4 cm schmaler zugeschnitten. Auch die Ärmel habe ich angepasst und schmaler zugeschnitten. So bekommt das “Feines Irmchen” eine sehr Körper betonte Passform.

Mein neues “feines Irmchen” passt ganz wunderbar zu meinem Rock Schnittmuster “scheene Lene”. Damit ist das meine erste herbstliche Kombination für dieses Jahr.
Jetzt fehlt mir eigentlich nur noch die perfekte Jacke für das Outfit. Vielleicht ein “Addalinchen”? Ich hätte da noch ein UFO im Schrank und die Idee mit euch gemeinsam einen Sewalong zum “Addalinchen” zu starten.

Gemeinsam zu nähen macht doch am meisten Spaß, oder was denkt ihr?

Meine Anziehhilfe, die mich beim Anziehen des feinen Irmchen schnell erkennen lässt wo vorne und hinten ist, besteht zunächst nur aus einem Faden. Später werde ich hier eine kleine Perle aufnähen, aber erst einmal darf der Faden für Gesprächsstoff sorgen.

Beide Schnittmuster findest du im Shop. Klick einfach auf das Bild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü