Header Pulli

Knorke meets Hoodie

Vor einem Monat habe ich mir diesen Sweater genäht. Ein Probestück, weil ich unbedingt einen Wickel-Kapuze haben wollte. Bei dem ersten seiner Art nehme ich ganz gerne einen günstig gekauften Stoff vom Stoffmarkt.  Denn bei einem neuen Schnitt bin ich lieber etwas vorsichtiger, wer ärgert sich schon gerne über einen Misserfolg, der dann in der Tonne landet.

Da der Stoff beidseitig zu benutzen ist, konnte ich ein wenig mit ihm spielen. Im Vorderteil habe ich ihn einfach diagonal auseinander geschnitten und in dann, auf ganz ungewohnte Weise, links aus links wieder zusammen zunähen.

Um mehr Stand in die Kapuze zu bekommen habe ich den Stoff doppelt genommen. Den vorderen Bereich der Kapuze werde ich beim nächsten Mal noch höher ziehen, um den Schalkragen ein wenig mehr hervorzuheben.

Pulli 1

Die Ärmel habe ich am Ende nur umgekrempelt und mit dem Knopfstich gesichert.

Pulli 3

Bei dem Logo auf meinem Rücken habe ich mich von Christiane aka chrissibag inspirieren lassen und finde sie hatte da eine ganz tolle Idee. Rund ausgeschnittene SnapPapp und dann mein geplottetes Logo aufgebügelt.

Pulli 5

Der perfekte Hoodie zum rumtoben mit Herrn Capone.

Pulli4

Pulli2

Wie immer sonnige Grüße

Bine

 

[vc_icon color=”text” size=”xs” link=”” external=”0″ icon_fontawesome=”fa fa-star”] Verlinkung: Rums und Plotterliebe

 

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Ein absolut cooles Teil!!! Ich mag solche Wohlfühlteile…anziehen..entspannen..gut aussehen…so muss es sein!
Und das Logo…der Hammer!
Liebe Grüße,
Lee

Hihi! Ich heiss ja eigentlich “chrissibag” :-)) Aber ich weiß, wer gemeint ist!!! Ich freu mich, dass ich Dich inspirieren durfte! Und Deinen Pulli find ich total super!!!

Liebe Grüße
Christiane

Das kleine Logo gibt dem Hoodie noch den letzten Schliff. Der Hoodie trägt auf jeden Fall deine Handschrift. Sehr schön.

Menü