Knorke meets jOne

Knorke meets jOne

kann Spuren von sehr überzeugter Werbung enthalten

Schon lange war ich nicht mehr so gut vorbereitet auf den kommenden Herbst. Im Normalfall stürze ich zum Jahreszeitenwechsel in eine kleine Bekleidungskrise. Dann ist der Kleiderschrank plötzlich gähnend leer. Außer Sommerteilchen liegt nichts mehr drin. Alle Erinnerungen an den vergangenen Herbst sind von der Sonne dieses famosen Sommers ausgebrannt.

Aber Dank zweier ganz besonderen Personen, die sich um Schnitt und Stoff gekümmert haben, starte ich bestens ausgestattet in den Herbst.

Die Stoffhändlerin meines Vertrauens bekam schon ziemlich früh die ersten Wollstoffe. Ganz wunderschöne Wollstoffe! Ich schrieb sie an und fragte nach Stoffproben. Einmal grapschen und kuscheln musste vorher einfach sein. Ziemlich schnell war ich SEHR verliebt in diesen Boucle mit Mohair und Alpaca.

Das richtige Projekt für diesen wundervollen Wollstoff stand schon seit Juni fest

Der jOne Cardigan

von Prülla. Ich durfte ihn bei einem Nähtreff kurz überwerfen. In der Größe M, wie Danie ihn trägt, war das Schnittmuster für mich perfekt. Etwas Oversize und zum reinkuscheln.

Damit meine Arme nicht frieren hab ich die Ärmel noch ein wenig verlängert.

Der Wollstoff ein Boucle mit Mohair und Alpaca ist zwar ziemlich dick, aber überhaupt nicht schwer. Ich hab meinen fertigen Mantel für dich auf die Waage gelegt. Er wiegt

Gegen eventuellen Gegenwind schützt mich eine kleine Schließe mit dem netten Namen: Long black Hook & Eye auch von JuniDesign

Bei dem Kragen habe ich mir die Frechheit rausgenommen einfach den Saum ein wenig tiefer in die Innenseite des Mantels zu ziehen. So habe ich einen wunderbar Hals umschmeichelnden Kragen.

Ich liebe MEINE jOne

Mit einer anderen Jacke zum Unterziehen wird mich diese jOne bis tief in den Winter begleiten. Da bin ich mir sehr sicher. Vielleicht konnte ich dich zum Nachmachen inspirieren. 

Wärmste Grüße

Bine

Verlinkung: Creadienstag & Handmade on Tuesday & Dienstagsdinge

Das garndiose Schnittmuster jOne von Prülla

Der wundervolle Boucle mit Mohair & Alpaka von JuniDesign

, ,

11 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Deine jOne sorgt dafür , dass es gerade in meinen Fingern kribbelt und ich am liebsten sofort an die Nähmaschine springen würde. So ein tolles Kuscheltier, wahrlich der perfekte Stoff dafür, und die kragenlösung gefällt mir sehr. LG Kirsten

Antworten

der Stoff ist einfach mega und für die jOne perfekt und an Dir mega toll!!
LG
Doro

Antworten

Da hast du wirklich ein herrliches Teil genäht. Ganz mein Geschmack. Die Kragenvariante gefällt mir auch super gut. Aber ich verstehe nicht ganz wie du den so toll hinbekommen hast. Im Orginalschnitt entsteht ja so eine Falte im Brustbereich. Du schreibst, dass du den Saum weiter nach innen gezogen hast. Meinst du damit den Saum der nach unten (Knopfleiste) läuft? Ist dann also der Abstand vom Saum zu den Taschen nicht mehr so breit?
Ich hoffe du verstehst meine Frage. Ich hab noch nicht so viel genäht und deshalb fehlt mir wahrscheinlich das logische Nähverständnis.
Für eine Antwort wäre ich dir sehr dankbar.
LG Sonja

Antworten
    Bine Knorke
    29. August 2018 11:04

    Liebe Sonja,
    wenn du die jOne nähst und sie anziehst, bevor du den Saum in der Mitte des Vorderteils (Knopfleiste) fest genäht hast, wirst du merken das der Kragen eigentlich von ganz allein so fällt.

    Zum besseren Verständnis versuche ich es nochmal:
    Du schließt die Seitennaht deiner jOne
    Versäuberst den Saum und schießt die Saumecke in den Vorderteilen (wie in der Anleitung beschrieben), so dass du die schöne Spitze (Ecke) erhälst.
    Jetzt zieh deine jOne an.
    Vor dem Spiegel schlägst du den Saum des Vorderteils, also quasi die Knopfleiste, tiefer in das Vorderteil rein.
    Du verbreiterst den Saum/Knopfleiste!
    So entsteht von allein diese Kragenversion.
    Ist das verständlich?
    Sonst frag bitte nach
    LG Bine

    Antworten

Hallo Bine,
danke für deine Erklärung. Ich denke ich habs kapiert ; )
Jetzt brauch ich nur noch ein schönes Stöffchen und dann kann der Herbst kommen.
Aber jetzt fahr ich erst mal noch zum Baden. Bei uns im Allgäu gibts so viel herrliche Badeweiher.
LG Sonja

Antworten

Der Cardigan gefällt mich echt gut, und der Stoff ist der Hammer.
Kannst du mir sagen , um wieviel Stoff ich mehr brauche, würde mir
auch die Variante mit den langen Ärmel nähen

Danke

Antworten

    Liebe Marianne,
    Ich habe größe M genäht und die vorgesehene Stofflänge bestellt.
    Die Verlängerung der Ärmel habe ich aus den Resten gemacht.
    LG Bine

    Antworten

Super schöner Cardigan…. wäre sofort meins!
Jetzt weiß ich, was ich zu tun habe! Lieben Dank für diese tolle Inspiration

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü