cheyenne_echt_knorke

Ich traue mich was!

Manchmal muss ich mich einfach nur trauen, manchmal ist es gut meine Komfortzone zu verlassen. Ein wenig Risiko in meinen Nähalltag zu bringen. Neue Grenzen austesten. Wenn das dann auch noch mit einer Terminabgabe übereinander kommt, dann fahren meine Gefühle mit mir Achterbahn, dann ist mein Teilzeit-Mitbewohner einfach nur glücklich nicht in meiner Nähe zu sein, denn dann kann ich ziemlich stinkig und zickig sein, doch nur dann, denn sonst gehöre ich zu den eher lieben und freundlichen Mädels – lach.

Diesmal startet meine Achterbahnfahrt mit der Zusage von Näh-Connection mich ins Team der Design / Probenäher zu holen. Kurzer Jubel, dann jedoch sofort endlose Panik. Was habe ich mir nur gedacht, mich so weit aus meiner warmen Jersey-Komfortzone herauszulehnen und dann auch noch mit einem fixen Abgabetermin.

In absoluter Panik nehme ich also die ersten steilen Kurven meiner Achterbahnfahrt und bin mir sicher da werden noch viele steile Abfahrten auf mich warten.

Nun gut, fest anschnallen und los ! Dann wird, wie schon in meiner Lehre als Goldschmied erlernt, eben ganz genau gearbeitet. Das begann damit das ich mich bei diesem Projekt nicht auf meine Schnittmuster-Klebe-Künste verlassen wollte. Ich habe den Schnitt in der Größe A0 bei “Der Plotterei” bestellt. Das Warten war allerdings eine Tortour, ich hätte ja am liebsten sofort angefangen.

So ein geplottetes, riesiges A0-Schnittmuster ist schon der absolute Luxus. Einfach ausschneiden und fertig. Hach, ein guter Start ins Cheyenne-Projekt. (eine ganz zarte und liebe Kurve während meiner Achterbahnfahrt)

Nun ran an den Stoff. Das Design meiner Bluse war über die Tage in meinem Kopf gereift. Der Zuschnitt ging schnell, da alle Nahtzugaben im Schnittmuster enthalten sind. Das Nähen nach der Anleitung allerdings holperte an einigen kniffligen Stellen, aber Dank der Sew-Along-Anleitung von Hey June waren auch diese Hürden schnell hinab gefahren. Sie erklärt in guten Bildern und vielen Schritten wie genäht wird. (Wieder eine ganz ruhige Achterbahnfahrt, langsam frage ich mich warum ich nicht schon viel früher auf diesen Zug aufgesprungen bin).

Am Ende meiner Herausforderung kann ich sagen: Eine Bluse ist auf alle Fälle ein Projekt für das ihr mehrere Tage einplanen solltet. Ich habe drei Vormittage benötigt. Was aber teilweise auch an ein paar Knoten im Denksystem lag. Eine Hemd oder Bluse zu nähen ist zu schaffen, es benötigt nur viel Ruhe, Geduld und Zeit.

Nun präsentiere ich hier meine Cheyenne Bluse nach dem Schnittmuster von Hey June, übersetzt und auf den deutschen Markt gebracht von Näh-Connection. Ihr solltet es nicht verpassen einen Blick auf Annika’s Blog zu werfen. Dort könnt ihr all die anderen schönen Designnäher bewundern. Es sind so viele großartige Cheyenne Beispiele entstanden, auch als Tunika. Während der Einführungswoche gibt es auf dieses Schnittmuster einen Rabatt, natürlich auch für den Kinder und Herren-Hemden Schnitt.

cheyenne_echt_knorke-2

cheyenne_echt_knorke-5

cheyenne_echt_knorke-3cheyenne_echt_knorke-collage

Ein kleiner Style Tip für die Ärmel

Damit die hübsche Unterseite meiner Manschette nach dem Aufkrempeln der Ärmel noch zu sehen ist, schlage ich sie folgendermassen auf:

  • Ärmel recht weit hochklappen.
  • dann den Ärmel bis zur Hälfte der Manschette aufkrempeln
  • die Manschette noch ein wenig rausschauen lassen

Wer jetzt unbändig Lust bekommen hat sich auch eine Bluse oder Tunica zu nähen sollte sich auch diesen Blogpost von Näh-Connection anschauen. Annika  gibt viele Tips wie eurer Blusen Projekt garantiert gelingen wird.

Nun nehme ich mir ein Gläschen Prosecco und feiere mit euch unseren gemeinsamen Mut für ein solches Projekt!

Bee

Verlinkung: RUMS

15 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Sehr hübsch Bine, es hat sich gelohnt die Komfortzone zu verlassen 🙂
Lg, Anke

Sieht alles total super aus und wie einmal Kindereisenbahn 😉
Ich muss auch mal wieder eine Webware Bluse nähen, ich mag das sehr!
:-* <3 und Prost! Andrea

Hallo liebe Bine,
super hammermäßig Deine tolle Bluse. Da bin ich schon fast neidisch, aber nur ein klein bißchen.
Der Jeansstoff und der Rosen stoff, ich liebe solche Kombinationen.
Die Bluse steht Dir ausgezeichnet.
LG WALTRAUD

Die Krempelidee ist total schön. Dass dabei der bunte Stoff hervorlugt ein toller Hingucker. Du hast deine Bluse wie erwartet super gemeistert. Die Geduld der Goldschmiedin kommt dir beim Nähen doch immer wieder zu Gute, oder?
Sehr schön, dein Blüschen. Das wird jetzt auch brav getragen, ne?

Wirklich schick ;)!
Eine Blusenvariante muss ich auch noch mal testen.
Deine Stoffkombi ist der Knaller! Habe ich die Blumen nicht schon mal als einen deiner Lieblingsstoffe gesehen???
Liebe Grüße
Fina

Zum Glück bist du auf den Zug aufgesprungen! Was für eine tolle Bluse und so perfekt und so du und überhaupt ganz toll!
Liebe Grüße,
Lee

Ich mag deine Cheyenne richtig gerne, ein echtes Schmuckstück. Besonders angetan haben es mir die neckischen Blitzer an Kragen und Manschetten und der Aufhänger. Schön, bist du dabei in der Hemdenwoche!
glg Kathrin

Sehr schön deine Bluse.. du traust dich was und das ist gut so. Immer wieder toll, deine Geduld, Ausdauer und Disziplin zu sehen!!!
Aufkrempeln a la J.Crew, oder??? 🙂

Sehr cool geworden, da hat sich die Achterbahnfahrt auf jeden Fall gelohnt! Gefällt mir richtig gut, vor allem die blumigen Akzente, wirklich klasse!
Ich hatte mir auch überlegt, mich zu bewerben, aber meine derzeitige “Angst” vor Webware haben mich ausgebremst und Zeit hätte ich wohl auch nicht gehabt. So nähe ich dann einfach bei nächster Gelegenheit und passendem Anlass eine Cheyenne ohne Druck 😉
Liebe Grüße
Stephie

Raus da aus der Jersey-Komfortzone und zwar noch ganz ganz oft! Ich finde deine Cheyenne nämlich einfach super mit so liebevollen Details 🙂
Liebe Grüße, Fredi

Super schön! Die Stoffkombi ist toll!!
Herzliche Grüße Sabine

Gefällt mir gut, die rosa Nähte, schön, der Ärmelaufschlag – genau die richtige Menge an Blumen. Ja – es dauert, aber seien wie ehrlich wieviele STunden dauert es, bis man das was man sucht in Läden findet sei es online oder in Stadt…. Die Zeit ist doch so besser genutzt!

Deine Cheyenne ist einfach der Hammer! Auch die Rückansicht ist sensationell!
Solche Projekte sind einfach unbeschreiblich toll, wenn man am Ende so ein schönes Ergebnis anziehen kann! Bravo!

Liebe Grüße
Christiane

Ach, Bine, ich bin so froh, dass du dabei warst. Deine Cheyenne ist einfach toll. Großes Kino!

ein geniales teil liebe Bine!!! die mühe hat sich gelohnt 😉
jetzt bin ich schon sehr auf die herrenhemden gespannt!
liebste grüsse
andrea

Menü