jacken_sew_along_finale

Foto: ellepuls.com

Jacken Sew Along Finale

Yeah! FINALE vom Sew Along!! Ich reihe mich ein in die feiernde, Sekt schlürfende Truppe der “Winterjackenschnittmuster-Bezwinger”.

Was für ein herrliches Gefühl ein solches Projekt erfolgreich zu beenden. So viele Schnittteile bezwungen zu haben und das nachdem das erste Jacken Projekt ein kleiner Reinfall war – was am Schnittmuster lag, nicht an mir. Das ist mir wichtig noch einmal zu betonen (nachzulesen hier), da das Schnittmuster des Eggshape Mantels der Burda kein so schwieriges Schnittmuster ist.

Hier stelle ich euch heute abschließend mein fertiges Mantel Projekt vor:

Der Oversize Mantel nach dem Schnittmuster von Stoff und Stil

jackensewalong-4

Ein solches Projekt in diesem Umfang habe ich noch nie genäht, immerhin besteht das Schnittmuster aus 24 Teilen, die teilweise doppelt zugeschnitten werden.

Als ich das Schnittmuster, verpackt in einem netten Umschlag, in der Hand hielt, schüchterte mich der Schwierigkeitsgrad doch ein wenig ein. Auf der anderen Seite wollte ich mit diesem Projekt mal wieder meine so kuschlige Comfort-Zone verlassen. Nähe ich ein Shirt oder Kleid, habe ich meistens nicht mehr als vier bis sechs Schnittteile, da sind 24 Schnittteile schon eine Herausforderung.

Im Umschlag enthalten:

Mass/Größentabelle

Stoffverbrauch und Materialzutaten

genaue Beschriftung der Schnittteile

Schnittplan für Stoff und Futter

Nähanleitung

Abbildungen einzelner Arbeitsschritte

Schnittmusterteile (alle bereits zugeschnitten, inkl. Nahtzugabe)

Bei so vielen Schnittteilen war mir sofort klar, dass es am besten ist, sehr strukturiert vorzugehen. Wie beim Aufbau eines Kleiderschrankes, da sortiere ich alle Materialteile und Schrauben auch vor Beginn der Montage.

So habe ich jedes Schnittteil beschriftet, mit Schnittteilnummer, Bezeichnung, Material (ob Futter oder Stoff) und wie oft ich dieses Schnittteil zuschneiden muss – auch die Knipse habe ich noch einmal markiert. Ich kenne mich, die werden gerne vergessen zu übertragen. Dabei sind Knipse für das zusammenfügen der einzelnen Schnittteile nachher so wichtig.

Dann der Zuschnitt. Um den Überblick nicht zu verlieren, habe ich alle zugeschnitten Teile im Flur ausgelegt.

jacken_sew_along_finale-1

Genäht habe ich stur nach Anleitung. Musste ich auch, da mir bei machen Schnittteilen überhaupt nicht klar war wo sie im Mantel eingenäht werden sollen.

Zur Nähanleitung kann ich folgendes anmerken:  Hier wird kurz und knapp formuliert!

Ohne viel Fachsprache ist die Anleitung für mich sehr gut zu verstehen. So waren die insgesamt 46 Arbeitsschritte recht schnell abgearbeitet. Gesamte Arbeitszeit für meinen Oversized Mantel: ca. 12 Std.

Abschließend genieße ich gemeinsam mit euch meine am Sonntag entstanden Bilder.

jacken_sew_along_finale-9

jacken_sew_along_finale-5

jacken_sew_along_finale-6

Und löse das Rätsel um mein Innenfutter. Das, wie soll es bei mir anders sein, in einem knalligen Pink ist.

jacken_sew_along_finale-4

jacken_sew_along_finale-3

Es ist hervorragend geeignet ein wenig Torero zu spielen.

torrero

Gefreut habe ich mich, als ich im Stoffregal diesen passende Baumwollstoff für die Taschenbeutel gefunden habe.

jacken_sew_along_finale-8

Total praktisch ist die Idee einen zwei-Wege-Reißverschluss einzusetzen. So ist mein Hals immer warm verpackt und es bleibt viel Beinfreiheit zum Toben oder Radeln. Oder zum abschließenden Winken.

jacken_sew_along_finale-10

Nun lehne ich mich zurück, hoffe dass es bald nur ein wenig kühler wird und genieße eure Kreationen die ihr bei Ellepuls verlinkt habt. Halt, das Gläschen Sekt nicht vergessen. Cheers!

Noch ein kurzes persönliches Wort an Elke.

Liebe Elke ich bin dir extrem dankbar für diesen Aufruf zum Jacken Sew Along. Du hast mir eine fantastische Gelegenheit geboten meine Comfort-Zone nicht nur zu verlassen, sondern auch zu erweitern! Ein ganz herzliches Dankeschön für deine hervorragende Organisation!

Bee

Das Material für dieses Projekt wurde mir freundlicherweise von Stoff und Stil kostenlos zur Verfügung gestellt.

Schnittmuster: Oversize Mantel Stoff: Wolle helllehm Futter: Satin Pink

 

20 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Ich bin baff!!! Und ein wenig neidisch. Da kann sich ja jeder schnöde Mantel von der Stange hinter deinem Prachtexemplar verstecken ach was verp*** soll er sich. LOL. Entschuldige meinen Ausdruck!! Ein tolles Teilchen ❤️

Ich brauch mehr Zeit….
Liebsten Gruß
Nicole

Klasse geworden! Gefällt mir richtig gut, Stoff und schnitt harmonieren sehr gut miteinander und dann noch das Futter als Highlight, knallt! Bin begeistert! Und es war sehr schön, mal mit dir gemeinsam in einer Runde zu nähen!
Liebe Grüße
Stephie

Knaller!!! Nicht nur das Futter…das ganze Teil! Am liebsten würde ich ihn dir klauen, der würde sich in meinem Schrank richtig wohl fühlen…toll!!!
Liebe Grüße,
Lee

Ich freu mich riesig für dich!!!! So ein klasse Teilchen ???? Gibt doch nichts ge**eres als gut sitzende Schnittmuster für uns Nähjunkies ????
Hoffentlich kann ich das Mäntelchen bald in natura bewundern!
Ganz liebe Grüße
Andrea

Ja wie cool ist das denn, ein Futter in quietschepink. Super!! Besser geht nicht 🙂 Mir persönlich wär die Jacke zu sackig, aber Oversize ist ja im Moment in aller Munde und der Stoff ist mega, dann sieht sie auch schon wieder gut aus.

LG Katrin

Wow, ist der Mantel oberaffentoll geworden! Perfekt! Und das knallpinke Futter ist der absolute Hammer!
Liebe Bine, diesen Mantel kannste jetzt aber mit stolzgeschwellter Brust tragen!
Auf einen tollen Herbst! ????
LG Dani

ääääää sie ist so g..l, absolut ein hingucker und das futter ist supiiii!! Mich nervt jetzt nur eins…wir haben kein stoff und stil hier in der schweiz…ich hätte den schnitt sooooofort gekauft ;)))
liebe grüsse lee-ann

Phantastischer Mantel. Gefällt mir supergut und sieht urgemütlich aus. Wie heißt denn dein Außenmaterial?
LG Silvi

Gratuliere! Super schön, die Idee mit dem pinken Futter macht auch viel her 🙂 Ich bin leider noch nicht so weit … LG Conny

Deine Jacke ist echt der Wahnsinn!!! Schon die Schnittteile sind eine echte Herausforderung!
Und ja die Anleitungen sind bei Stoff&Stil kurz und knackig! Mit Bravour gemeistert!!! So hat die erste Jacke doch auch etwas gutes :-)) Sonst wär dieses Hammerteil nicht enstanden!!!

Ganz liebe Grüße an Dich
Christiane

Genial und ich verstehe was Du meinst mit “stur nach Anleitung” ich hatte (obwohl mein Schnitt nicht so viele Teile hatte) hätte ich nicht gewusst, an welchem Teil ich noch hätte eine Änderung vornehmen wollen.
Dein Mantel passt toll zu Dir.
LG
Kerstin

Daniela Drescher
27. September 2016 04:25

Hallo, richtig toller Mantel, Asymmetrisch ist genau mein Ding! Welche Größe hast Du denn vernäht und fällt das Schnittmuster größengerecht aus? Oder sollte man evtl eine Größe kleiner wählen, damit es nicht zu oversize wird?

WOW!!! Supertoller Mantel!
Und unglaublich gute Stoffwahl – hatte aber die Futterfarbe erwartet, hihihiiiii :-*
Was ist denn dieser Wollstoff genau?
Dicker Knutsch, Andrea

Liebe Bine,
Ich finde deine Jacke ist der Knaller, innen wie außen, perfekt für dich, und bei deinen Bildern fällt mir auf, habe selber kein Bild vom meinen goldenen Innenfutter gezeigt???? egal… wünsche dir viel Spaß mit deinem genialen Teil
Liebe Grüße
Claudia

Hallo Bine, ein tolles Stück – ein richtiger Wohnkuschelwohlfühlmantel. Witzigerweise habe ich genau diesen Stoff (glaub ich zumindest) letzte Woche im Stoffgeschäft auch bewundert und dann mangels Zeit aber dagelassen. Die Anzahl an Schnittteilen ist wirklich erstaunlich und das pinke Futter – ein Treffer. Sehr gelungen. Es grüßt dich, Ingrid B

Der Mantel ist Dir super gelungen. Der sieht so schööön kuschelig aus! Und ich liebe den Futterstoff für die Taschen. Wahnsinn, wieviel Teile man da verarbeiten muss. Hätte ich dem Mantel gar nicht angesehen. Und tolle Fotos!
Bis zum nächsten Treffen online/offline. Ist mir immer ein Vergnügen.
LG Griselda K

Der Mantel ist ja ein herrliches Wohlfühlteil, wegen dir kann es kalt werden…; )
hats du toll genäht,
viel Spaß beim Tragen wünscht dir Miri

Die ganzen Teile hast du an einem Tag zusammen getackert? Respekt. Ich glaube, das hätte ich nicht geschafft. Na gut, deine Nähtage sind auch etwas länger als meine, aber trotzdem. Das Futter hätte ich jetzt nicht anders erwartet. 100% Echt Knorke. Ein tolles Ergebnis, meine Liebe. Ich hoffe, du kannst ihn ganz oft tragen.
Liebe Grüße,
Elke

Wow, bei den im Flur ausgelegten Schnitt-Teilen musste ich erst mal kurz schlucken. (Meine jErika hatte nicht annähernd so viele.) Aber wie cool ist dieser Mantel geworden! Ich habe schon oft die Erfahrung gemacht, dass ich einfach alles nähen kann, wenn ich stur der Anleitung folge. Gut gemacht muss sie halt sein, die Anleitung. Nicht unbedingt ausführlich, aber gut gemacht.
Ich gratuliere zur Überwindung und zum Ergebnis! Einen ganzen Mantel nicht nur umarbeiten (wie ich es beim Wintermantel Sew-Along vorhabe), sondern wirklich nähen, das steht auch noch auf meiner Liste der Dinge die ich irgendwann machen werde. Danke für den Anstups und die Erinnerung daran, dass alles möglich ist, wenn man sich nur traut! Gabi

Super Bine! Der Mantel steht dir super. Ich war skeptisch, ob Dur diese Form stehen würde, bin aber komplett vom Gegenteil überzeugt. Der Hammer ist natürlich das BÄM-Futter! Ganz typisch DEIN Mantel! Perfekt!
Liebe Grüße, Jenny

Menü