Froilein Adda Sew Along – Teil 4

Kragen und Belege

Das gemeinsame Nähen des Schnittmusters Froilein Adda – der lange Blouson geht in die vierte Runde. Heute kümmern wir uns um das Einsetzen des Kragens und die Belege.

Als kleines Goodie gibt es am Schluß diese Blogposts noch ein Tutorial für eine coole Tasche auf dem Ärmel. Ein Tasche, die einfach perfekt für ein wenig Kleingeld oder den Parkschein ist.

Du beginnst damit die Schulternähte zu schließen und die Naht auseinander zu bügeln.

Der Kragen wird jetzt vorbereitet.

Du bügelst ihn im Bruch. Hier ist der Einsatz des Bügelholzes wieder ratsam. Du erhältst eine schöne scharfe Bügelkante.

Den Kragen rechts auf rechts anstecken.

Stecke zuerst die rückwertige Mitte, dann die Ecken des Bündchens an den Reißverschluss Enden.

 

Wie du hier sehen kannst, soll der Kragen bündig mit dem Halsausschnitt enden.

Da der Kragen ein wenig kleiner als das Halsloch ist, musst du ihn beim stecken etwas dehnen.

Beginne mit der Naht ca. 2 cm von der Kragenecke entfernt und nähe zunächst RÜCKWÄRTS. So wirst du einen perfekten Nahtbeginn bei der Kragenecke erhalten.

Tadaaa!

Schon ist der Kragen eingenäht.

Nimm dir nun die Belege, zunächst werden die Schulternähte rechts auf rechts aneinander genäht und auseinander gebügelt.

 

Nun ein SEHR wichtiger Arbeitsschritt, den du nicht vergessen solltest.

Füge eine Jackenaufhängung mittig ein. Fixiere sie mit Stecknadeln.
Diese Schlaufe sollte nicht zu lang sein. Sie soll später nicht aus dem Kragen rausschauen.

Jetzt wird der Beleg rechts auf rechts an den Kragen gesteckt.
Wichtig: Die Schulternähte und die Kragenmitte sollen sich treffen.

Der Beleg ist an den Kragen genäht.
Stecke den vorderen Beleg an den Reißverschluss und nähe genau auf der Nahtlinie der ersten Reißverschluss-Naht.

Diese Naht endet ca. 5 cm vor Ende des Beleges.
Du musst zuerst den breiten Jackensaum an den Beleg nähen!

Stecke den breiten Jackensaum an den Beleg.

Auch diese Naht endet ca. 3 cm vor der „Belegsecke”

Diese Naht auseinander bügeln.
Nun die Saum/Reißverschluss-Naht weiter schließen, so dass der Saum an dieser Stelle umgenäht ist.

Vor dem Wenden des Beleges begradigst du die Ecken des Saumbundes und des Kragens, um schöne flache Ecken zu erhalten.

Nun wird der Reißverschluss füsschenbreit abgesteppt.

Damit sich in dieser Naht der Beleg nicht verzieht, sichere vorher beide Stofflagen mit Stecknadeln aneinander.

Den Reißverschluss und den Kragen in einer Naht absteppen.

Bevor du nun, als nächsten Arbeitsschritt, den Ärmel einnähst, kannst du ihn optional noch ein wenig verschönen!

Hier kommt das Design-Highlight für den Ärmel!

Ich zeige dir in diesem kurzen Tutorial, wie du eine kleine Tasche aufnähen kannst. Diese eignet sich perfekt für ein dein Kleingeld oder einen Parkschein.

Du benötigst:

  • 1x Aussenstoff 12 cm x 10 cm
  • 1x Aussenstoff 12 cm x 9 cm (kleine Tasche oben drauf)
  • 1x Reißverschluss 10 cm

Du beginnst mit der kleinen Tasche.

An der 9 cm Kante um 2 cm umbügeln.

An der 12 cm Kante 1 cm umbügeln.

Die 2 cm umgebügelte Kante zuerst nähen. Ich habe einen dreifach Geradstich benutzt.

Zum besseren Verständnis zeige ich dir hier die linke Stoffseite.

Lege nun die kleine Tasche auf das größere Stoffstück und fixiere es.

Die kleine Tasche wird jetzt auf das größere Stoffstück genäht, zunächst nur die umgebügelte linke Seite der kleinen Tasche.

Ich benutze für diese Nähte einen Dreifach-Geradstich.

Als nächstes nähst du die mittlere Nahtlinie.

Sicher nun beide Lagen indem du knappkantig an der Stoffkante nähst.

Schlage jetzt die Nahtzugaben um, jeweils 1 cm. Lediglich die Stoffkante an welcher der Reißverschluss angenäht wird bleibt so.

Der Reißverschluss wird vorbereitet.

Die oberen Ende des Reißverschlusses nach innen klappen und mit Stecknadeln sichern.

Den Reißverschluss recht auf recht an die offenen Kante stecken und nähen.

Noch schnell den Reißverschluss absteppen.

Die Tasche ist soweit fertig, jetzt muss sie nur noch auf den Ärmel genäht werden.

Orientiere dich beim Aufsetzten der Tasche an dem mittigen Knips. Einen guten Platz hat die Tasche, wenn du sie von der Schultermitte aus gemessen  7 cm abwärts aufsetzt.

Damit der Nähfuß gerade auf der Naht laufen kann, gleiche ich den Höhenunterschied mit drei Stofflagen aus.

Ein großer Jubel, das kleine Design-Highlight ist vollendet!

Die letzten Arbeitsschritte für heute sind das Einnähen der Ärmel, beachte hierbei unbedingt die Knipse, und das Schließen der Seitennähte. Für einen schönen Sitz deiner Froilein Adda empfehle ich dir die Nähte auseinander zu bügeln.

Endlich ist es soweit, du kannst deinen langen Blouson das erste Mal anprobieren. Ein stolzer Moment des Glückes!

Wir treffen uns wieder am kommenden Donnerstag, den 21.09. Dann nähen wir gemeinsam das Futter in die Jacke.

Liebste Grüße

Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü