Knorke Jeans bleichen

Tutorial zum bleichen von Jeansstoff

Nachdem mich viele Mädels bei dem Nähcamp Berlin auf den Jeansstoff meiner Trail-Tote angesprochen haben, dachte ich, es wäre eine gute Idee, ein “Jeans bleichen-Tutorial” zu kreieren.

Trail-toteMeine Trail-Tote von Noodlehead

Zu Beginn ganz wichtig:

Schützt eure Hände mit Gummihandschuhen. Ihr solltet wegen der Gase im Freien arbeiten und euch alte Klamotten anziehen. Ich habe mich für euch in meine “extra-hübsche-uralt-Handwerker-Kluft” geschmissen.

Jeans-bleichen1

Ich habe zum Bleichen ein Glasgefäß gewählt, damit das Sonnenlicht das Bleichen unterstützt. Da der Jeansstoff sehr robust ist und ich an Ungeduld leide habe ich die Bleiche nicht verdünnt.

jeans-bleichen6

Bei der ersten Variante habe ich den unteren Part des Jeansstoffes mit einem Gummiband gebündelt. Wenn ihr das Gummi sehr fest um den Stoff bindet, bleibt der Stoff in den Falten blau.

jeans-bleichen2

Bereits nach 20 Minuten kann man sehen wie der Stoff seine Farbe verliert.  Für den sogenannten Ombre-Effekt  ist es jetzt an der Zeit den Stoff tiefer in die Bleiche zu tauchen.

jeans-bleichen3

Ab hier ist es wichtig öfter mal nach dem Fortschritt des Prozesses zu schauen. Damit die Zweite “Schicht” nicht zu hell wird. Ich habe leider ein wenig zu lange gewartet.

jeans-bleichen4

Hier das Endergebnis der ersten Runde:

jeans-bleichen9

Die zweite Variante:

Diesmal gleich tiefer rein ins Glas.

jeans-bleichen5

Weil ich den Stoff richtig hell haben wollte habe ich ein kleineres Gefäß mit frischer Bleiche gefüllt. Im Hintergrund könnt ihr sehen wie sich die Bleiche rot verfärbt.

jeans-bleichen10

Hier könnt ihr noch mal schön den Unterschied der beiden Varianten sehen. Oben die erste, unten die zweite Variante.

jeans-bleichen7

Je länger ihr den Stoff in der Bleiche lasst, desto heller wird er. Also gebt fein acht auf die Zeit!

jeans-bleichen11

Zum Schluss noch eine ganz wichtige Warnung:

warnung

  • Vorsicht! Nicht zusammen mit anderen Produkten verwenden. Es können gefährliche Gase (Chlor) entstehen.
  • Reizt die Haut
  • Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und den Arzt konsultieren.
  • Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.
  • Das Produkt darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • Flasche immer aufrecht halten, kühl lagern. Kleidung vor Spritzern schützen (Bleichwirkung).
  • Nicht für Aluminium und Silber geeignet.
  • Bei empfindlicher Haut ggf. Handschuhe während der Anwendung tragen.
  • Packung nur völlig restentleert der Wertstoffsammlung zuführen.
  • Wie bei allen Anleitungen gilt: Nachmachen erfolgt auf eigene Gefahr!

 

Wer bis hier hin mein Tutorial gelesen hat, wird noch mit einem Outtake belohnt:

Mein kleines Disaster – grins

Schnelles Einkaufen ohne Lesebrille – wozu auch? Wo (Achtung Werbung) Domestos drauf steht, ist auch Bleiche drin… 🙁 Großer Fail!

Ich fange an und merke nach 30 Minuten, da tut sich nichts. Hä? Watn da los? Die Flasche jetzt mit Brille auf der Nase angeschaut und festgestellt, da steht fett drauf: ohne Chlor! Och, nee… Also, noch einmal Bleiche einkaufen. In der Zwischenzeit lasse ich den Stoff besser in der Waschmaschine eine Runde drehen. Man soll ja die Chemie nicht mischen. Waschmaschine ist fertig.

outtake1

Oh weh, Anflug von Panik. Es quillt mir der schönste Latte-Schaum entgegen. Insgesamt drei volle Eimer habe ich aus der Maschine geschaufelt. Hihi…

After all: Ende gut, alles gut. Maschine läuft wie gewohnt. Ist jetzt nur absolut keimfrei.

Viel Spaß beim Nachmachen. Lasst mal eure Ergebnisse sehen.

Fröhliches Bleichen

Bine

 

 

 

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Ich schmeiß mich weg!!!! Tja, aller Anfang ist Hart nicht wahr?!? Deine Tasche ist echt ein Knaller.
Und ein schickes Arbeitsoutfit hast du!
Liebe Grüße,
Jenny

hahah wie toll! Die Tasche ist der Knaller!
Erinnert mich schwer an die 90er – bleichen mit Domestos… da gabs glaub ich noch keinen Chlorfreien.
Liebe Grüße
Monika

welches mittel genau hast du genommen? Ich habe das jetzt mit “eau de javel” versucht und da bleicht mal so rein gar nix *jammer*

    Liebe Steffi,
    Ich bleiche mit Dan Klorix.
    Im Sommer mit Unterstützung der Sonne.
    Hoffentlich hilft dir das.

Menü