Stoffmarkt am sonnigen Sonntag

Stoffmarkt am sonnigen Sonntag

Welch’ ein perfekter Tag. Es ist Sonntag, die Sonne scheint UND es ist Stoffmarkt – ein jubelnder Hüpfer. Noch dazu treffe ich mich gegen Mittag mit meiner Lieblings-Nähgefährtin Madame Belle Prairie.

Es ist 12:00 Uhr und der Stoffmarkt zum Bersten voll. Einfach unmöglich, sich das perfekte Projekt zu dem gerade entdeckten Stöffchen vorzustellen. Nur gut, dass wir uns eine Stunde später mit noch mehr Nähverrückten zu einem gemeinsamen Gläschen treffen. Jeder zeigt seine gekauften Schätze und jammert über die Menschenmassen auf dem Markt. Ein ganz wundervolles Treffen. Sehr schnell fachsimpeln wir und planen die nächsten Projekte. Vielleicht entsteht sogar ein monatlicher Nähtreff daraus. Elke (perfekt gekleidet mit ihrer Bethioua) hätte eventuell sogar einen passenden Raum. Mal sehen, was passiert.

Gegen 15:00 Uhr trennen wir uns und starten einen zweiten Versuch, um ein wenig Geld auszugeben. Was soll ich euch sagen? Soll ich das überhaupt verraten? Eigentlich nicht gut, aber ich lasse euch daran teilhaben und habe zum Beweis ein paar Fotos geschossen.

Stoffmarkt11

So ruhig und entspannt kann es zugehen. Keine Ellbogen in meiner Rippe, sondern ein ruhevoller Blick über das gesamte Sortiment. Ich finde plötzlich Stoffe, die mir niemals vorher aufgefallen sind. Ach, das Leben kann so schön sein, wenn man zum richtigen Zeitpunkt vor Ort ist.

Stoffmarkt6

Stoffmarkt2

Stoffmarkt1

Stoffmarkt8

Zum Abschluss noch ein ganz gemütliches Gläschen im Palmengarten der angrenzenden Gastronomie.

Stoffmarkt4

Und hier meine kleinen Schätze:

Stoffmarkt22

Stoffmarkt44

Stoffmarkt33

Während sie in der Waschmaschine ihre Runden drehen, bin ich noch recht unentschlossen, was ich aus dem fabelhaften, silber-beschichteten Sweatshirtstoff mache. Vielleicht die Tilda von Frau Heidi? Ziehe ich das wirklich an. Oder doch lieber eine Jacke? Oder einfach nur eine neue Etta? Naja, ich streichle den Stoff noch eine Weile und überlege, oder hat jemand einen Rat?

Entspannt, aber unentschlossen starte ich in die neue Woche. Euch wünsche ich mehr Entschlossenheit – grins

Bine

 

 

 

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Großartig! Ich beneide euch um euer vielleicht-Nähkränzchen! Lass den Silber-Stoff noch ein wenig liegen. Kleid finden ich gut, aber was Schlichtes von der Form her! Liebe Grüße, ich drück dich!
Jenny

Oh, ich fand diesen Tag auch sooo toll und er ging viel zu schnell vorbei. Wie würde ich feiern wenn ein Montag in diesem Tempo verginge!
Also, Jenny hat Recht lass dein Glitzerblinbling noch liegen! Ich freu mich auf ein nächstes Mal. Nicole

Menü