Chronische Vorfreude Nähcamp 2017

Chronische Vorfreude – Nähcamp 2017

Der Termin des Nähcamp Berlin nähert sich mit schnellen Schritten. Seit feststeht das ich wieder die Ehre habe dabei sein zu dürfen freue ich mich chronisch.

Diesmal habe ich mir fest vorgenommen in der Zeit vor dem Nähcamp nicht in Panik zu verfallen, sondern stattdessen einfach ganz entspannt einen kleinen Nähplan zu erstellen.
Doch was soll ich nun nähen? Ist es überhaupt möglich zu nähen und zu quatschen? Mir fällt das schwer, ich kann mich leider nur auf eine Sache konzentrieren. Da mir quatschen so sehr wichtig ist, werde ich meinen Nähplan also klein halten.
Geplante Nähprojekte:
– Tante Hertha – Shirt
– Mister Big Buxe
– Alice Dress Bluse
– oder doch einen Regenmantel?

Gestern entstand mein Outfit für das Nähcamp, in dem ich mich äußerst wohl fühle. Lange habe ich gezögert mir die Bikerleggings “Tara” nach dem Schnittmuster von Pattydoo zu nähen. Es war mir lange nicht der richtige Stoff für dieses Projekt über den Weg gelaufen. Kunstleder? Nicht so meines. Den Knieeinsatz aus Kunstleder? Auch nicht meines. Allerdings muss ich nun meine Meinung ein wenig überarbeiten.

Nachdem neulich der Newsletter von EllePuls ins Haus rauschte, in dem sie ihre Bikerleggings vorstellt, war mir sofort klar: DAS ist der perfekte Stoff!

Ab zu Pepelinchen in den Shop und geordert.

Dann kam der Stoff und ich war schon etwas überrascht, wie stark beschichtet er ist. Wie wird er sich beim Nähen, beim Bügeln und beim Waschen verhalten. Oh je, da kam schon leichte Panik auf. Um mich zu beruhigen musste ein Stück Stoff in der genauen Größe 15cm x 15cm eine Runde in der Waschmaschine drehen, natürlich nicht eine normale, ich habe mich gleich für die 60° Runde entschieden. Die war gerade sowieso dran. Von dem Ergebnis bin ich mega begeistert. Eingelaufen ist der Stoff genau 1 cm, das Probestück ist nun 14 cm x 14 cm.

Tara lässt sich leicht nähen, so war sie schnell fertig. Änderungen im Schnittmuster musste ich nur an meinen mir bekannten Schwachstellen vornehmen.

Der Selbstauslöser wollte wieder nicht so wie ich es gerne hätte.

Jetzt aber schnell packen und vielleicht noch den Zuschnitt machen. Oh und natürlich meine Overlock reinigen. Ich weiß leider nicht mehr wer das neulich auf Instagram gepostst hat, aber der Trick klappt wirklich super gut.

  • Ihr kauft euch eine Trinktülle.
  • Schneidet in die Trinköffnung einen kleinen Spalt.
  • Durch diesen schiebt ihr einen Strohhalm.
  • Dann die Trinktülle über den Staubsauger ziehen (eventuell mit einem Gummi fixieren)
  • Saugen!

Ich habe nun eine perfekt gereinigte Overlock-Maschine.

Ich bin dann mal weg…

Hier noch ein kleines Outtake und vergesst nicht euch für meinen Newsletter einzutragen und das Freebook “Shoulderbag Minna” mitzunehmen.

Verlinkung: Rums

, ,

7 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schick. Mehr fällt mir nicht ein. Ach doch. Ich freu mich aufs Nähcamp und aufs Mr. Big Buxe gucken. Die muss ich nämlich in Glitzer für freche Männer nähen 😉
LG Sabine M.

Eine coole Tara!!!
Meine werde ich dann auch am Samstag tragen.
Ich freu mich schon :-))
Allerdings war ich noch nicht so fleißig wie du….aber es ist ja auch noch nicht Samstag früh….hi,hi!!!
Nähen werde ich sicherlich nur eine Frau Ava, denn ich möchte genau, wie Du, viel Quatschen :-))))

Wir sehen uns, bis dahin liebe Grüße Katrin

Zauberhaft!!!
Die Hosecsteht dir gut und ich freu mich sehr auf ein WIEDERSEHEN

Kuss ???? Nicole

FREU MICH!!!
Liebe Grüße, bis gleich :*
Sandra

Super coole Hose ! Tolles Outfit ! Und richtig super Outtake ! 😉
Ich wünsche dir viel Spaß beim Nähcamp. Ich bin leider nicht dabei.
LG Ellen

Liebe Bine,
die Hose ist super toll! Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nähcamp!
Liebe Grüße,
Lee

Cooles Outfit! Da steht doch einem perfekten Nähcamp nichts mehr im Wege!
In Leggings kann ich mich ja nicht sehen, obwohl der Schnitt schon klasse ist!
Hmmm, da geh ich mal das EBook angucken…

Liebe Grüße
Christiane

Menü