Blusen Sew Along Finale

Nun das “große Finale mit Trommelwirbel”…och abgesagt (für mich)!

Wollte ich doch nach der Veröffentlichung meines, von der mich umgebenen Männerwelt gefeierten, neuen Schnittmusters “Mister Big”, ordentlich Gas geben, um nun die Cheyenne Tunika über die Ziellinie zu nähen.

Doch mein Leben als Eigenverantwortliche hält doch tatsächlich immer wieder klitzekleine Kurven in Form von Überraschungen bereit, diesmal in Form einer multiplen Order “Onkel Knorke Turnbeutel”. Da kann ich mich ja nun nur einmal teilen und so unternahm ich den Versuch mit einer Nähmaschine Turnbeutel und Bluse gleichzeitig zu nähen. Ich möchte an dieser Stelle deutlich die Nähmaschine beschuldigen, nicht in der Lage gewesen zu sein diese Herausforderung in adäquater Qualität zu liefern. Was soll ich sagen, so konnte ich nicht arbeiten.

Ich möchte mir mit meiner befreundeten Nähmaschine auch wirklich die Zeit nehmen, um ein würdiges Blusen Ergebnis zu zaubern, es braucht Liebe zur Handarbeit und selbstverständlich auch den ruhigen, doch spontanen Blick, das Design der Bluse im entstehen spielend doch detailverliebt zu verändern, damit es diese Leichtigkeit bekommt, die mir vor meinem geistigen Auge vorschwebt. Denn eine Cheyenne Tunika habe ich bereits, so soll diese Tunika etwas ganz besonders liebevolles in sich tragen.

Immer wieder stolpere ich über die wunderschönen Sachen von Alabama Chanin. Sie steckt so viel Zeit und Liebe in ihre Kollektion. Davon möchte ich gern lernen und verstehen wie sie mit Stickgarn zaubert. Das braucht wohl Zeit, aber die nehme ich mir nun.

Einen kleinen Einblick mag ich euch dennoch geben.

Dieses Bild zeigt den Futterbeleg, also die Innenseite meiner Tunika. Niemand wird sie sehen, nur ich werde es lesen. Meine kleine Botschaft an mich.

Wer sich interessiert, wird hier demnächst meine wunderschöne fertige Tunika bewundern können.

Bis dahin verbleibe ich wie immer mit sonnigen Grüße, die tief aus meinem Herzen kommen.

Verlinkung: Ellepuls

PS: Die nächste Woche werde ich damit verbringen all eure zauberhaften Werke zu bewundern.

 

5 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Einfach nur noch schön, dieser Spruch innen nur für dich <3

Bine! Es ist mir ein großes Rätsel wie deine NäMa schreiben kann! ich bin sehr gespannt, ich erinnere mich dieses Alamba Gesticke fasziniert dich schon mindestens seit du letztes Jahr die Weste von Rehgeschwister gesehen hast!

Lass Dir Zeit und ich bin sehr gespannt! Du Superdesignerin
Lieben Gruss von der schnöden und unsauberen Geradeausnäherin,

Bussi belleprairie

Liebe Bine! Was für eine tolle Idee das ist! Eine kleine Botschaft an dich selbst! Das finde ich am Selbermachen so toll – die Sorgfalt und Liebe die wir in unsere Designs stecken, freut uns bei jedem Tragen!
Ja und deine NäMa? Es heißt doch DIE Nähmaschine – also weiblich!? Die muss doch multitaskingfähig sein!

Bin gespannt auf deine Kreationen!

Frühlingsgrüße aus dem Süden, Dani

Schrieb nicht irgendwer etwas vom Finale der Herzen…? Da stehst Du für mich auf dem ersten Platz!! Sooo schöne Details !! ❤️❤️❤️ Ich warte sehr gerne auf dein Ergebnis und freu mich jetzt schon!
Liebe Grüße
Doro

Die Einblicke die du “in” deine Bluse gibst sind toll! Und “wenn es ein kleiner Trost ist: ich bin auch noch nicht fertig. LG, Esther

Menü