Die trockene Trude

Der extra lange und weite Regenponcho, den du trotzdem locker in der Bauchtasche verstauen kannst.

Wie du weißt liebe ich meinen Windbreaker Schorse Schlupf. Er begleitet mich und meinen Italiener bei fast jeder Runde um den Block oder in die weite Natur. Natürlich durfte er auch im diesjährigen Wanderurlaub nicht fehlen.

Da der diesjährige Sommer ja leider etwas verregnet war, war schnell klar:

Ich benötige eine längere Regenjacke

  • Eine Regenjacke, die wie der Schorse Schlupf in der Bauchtasche verstaut werden kann, so dass sie auf diese Weise extrem wenig Platz im Gepäck/Rucksack einnimmt.
  • Die lang genug ist um die Beine trocken zu halten.
  • Die Weit genug ist, so dass noch ein Wanderrucksack mit unter die Regenjacke passt.
  • Die Weit genug fürs Fahrrad fahren ist und große Schritte zulässt.
  • Die extra lang ist, so dass sie im Herbst an den regnerischen Tagen sogar mal über meinen schönen Mantel „Fidele Adele“ passt.
  • Die keine Naht auf der Schulter hat!
  • Die einen längeren Reißverschlusses in der vorderen Mitte hat, so dass sie sich leicht an und ausziehen lässt.
  • Mit einer eng anliegende Kapuze, die bei Gegenwind nicht vom Kopf rutscht und ganz fantastisch unter jeden Fahrradhelm passt.
  • Aus Reflektorstoff* ist sie nicht nur wasserfest, sie garantiert auch eine extrem gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

Große Schritte kann ich mit meiner Trude definitiv machen!

Die tiefe Bauchtasche, in die du die „trockene Trude“ verpacken kannst.

Trotz ihrer Weite passt die „Trockene Trude“ komplett in die Bauchtasche.

Die Kapuze ist mein heimliches Highlight.

Wie oft habe ich mich über Kapuzen geärgert, die bei Gegenwind immer runter gerutscht sind oder bei denen ich nicht mehr in der Lage bin nach rechts oder links zu schauen, weil ich dann nur noch Kapuze sehe.

Deshalb ist diese „MEINE Kapuze“ absichtlich sehr klein gehalten. So passt sie ganz nebenbei auch unter den Fahrradhelm.

Auf meine abendliche Hunderunde in der dunklen Jahreszeit freu ich mich jetzt auch wieder, denn dank des hammermäßig leuchtenden Reflektorstoffes bin ich mega gut sichtbar. So sehr, dass mein Nachbar neulich fast in den Graben gefahren wäre – huch – grins

Ich habe dir ein Foto zusammen geschnitten, so kannst du perfekt sehen wie sehr der Reflektorstoff tatsächlich reflektiert.

Zum Vergleich der Größen diese anthrazitfarbene Trude in Gr. L und einer 15cm Verlängerung. Der neue Besitzer radelt damit schon glücklich und mega gut sichtbar durch Berlin.

Auch diese Trude aus dem Anthrazit farbigen Reflektorstoff leuchtet im Dunkeln, wenn sie angestrahlt wird.

Den Reflektorstoff kannst du bei mir im Shop kaufen.

Ich kann dir versichern, alle Farben reflektieren im dunklen! Dieser grandiose Stoff wird ganz bestimmt sehr schnell ausverkauft sein.

Diese „trockene Trude“ ist aus einem extrem leichten Ripstop. Sie hat mich im warmen Wanderurlaub perfekt begleitet.

Hier noch schnell ein paar technische Daten:

Das Schnittmuster gibt es von S und L! Warum nur in diesen zwei Größen? Bei einer gesamten Brustweite von 210cm, benötigst du voraussichtlich bei fast allen Größen Gr. S. Nur wenn du sehr groß bist oder einen recht runden Kopf hast wirst du Gr. L benötigen.

Stoffverbrauch 300cm

Interessiert dich noch die Schnittzeichnung?

Genug Worte und Bilder über meine genähte „Trude“, nun musst du dir die Zeit nehmen um dir ganz unbedingt alle Regenponchos bei Instagram unter dem Hashtag #TrockeneTrude  anzuschauen.

Mein Designteam sich mal wieder selbst übertroffen. Ich bin mega dankbar und begeistert. Die Mädels sind der reinste Wahnsinn – DAFÜR BIN ICH IMMER EXTREM DANKBAR!

Wärmste Grüße und ganz viel Freude beim Pfützen springen.

Bine

Klick einfach auf das kleine Foto, dann kann der Spaß beginnen!

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hammerstark, Bine! Meine Farben – echt verrückt! Nach deinen „Badegören“ hatte ich mir das schon als Regencape vorstellen können (da kannte ich deinen Schorsch noch nicht!)
    Wundervoll – Schnitt ist geordert und der nächste Wanderurlaub ist dann TROCKEN 🙂 .
    Herbstlich und herzlich grüßt Carmen aus Hessen

    Antworten
  • Hallo Bine! Ich starte soeben mit der Trude. Jetzt habe ich gleich eine Frage dazu: für welche Schnittteile benutze ich den Jerseystoff? Für die Innenseite der Kapuze?
    Liebe Grüße Dani

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü